Heute war ein sehr interessanter Tag, an dem einige Dinge nicht so funktioniert haben, wie wir uns das gedacht hatten…

Gegenüber von unserem Hotel war ein riesiger Freizeitpark, aber wir hatten keine Zeit und Lust uns da aufzuhalten – wir sind quer durch Allentown gefahren, weil wir irgendwie die richtige Straße verpasst hatten.


Schon bei der ersten Tanke wollte Ebi´s Mopped nicht mehr anspringen, weil sich irgendwie die Alarmanlage aktiviert hatte – die Batterie vom Schlüssel machte dann doch noch einen Muckser und es konnte weitergehen.

Durch waldreiche Gegenden fuhren wir Richtung Newark – teilweise ist schon deutlich der Indian Summer zu sehen – zu spüren war er nicht, denn es war wieder sehr warm.

Zwischen Newark und New York dann geschwind ’ne Schrecksekunde als ich in der linken von drei Spuren mit ca. 120 km/h am überholen eines Trucks war – der war noch ca. 50 Meter vor mir als ihm plötzlich ein Reifen auf meiner Seite platzte – Reifenteile, die Abdeckung der Reifen und was weiß ich noch alles flogen um mich herum, aber wie durch ein Wunder wurde ich nicht getroffen – im Spiegel sah ich wie alle abbremsten bzw. versuchten den Trümmern auszuweichen – Ebi hat es zum Glück auch geschafft ( er fuhr noch hinter dem Truck ) und so war klar, dass wir heute einen Schutzengel hatten.

Es ging an der Skyline von New York vorbei, die leider nur im Dunst relativ undeutlich zu sehen war – anhalten konnten wir nicht, denn es war ein mörderischer Verkehr – wir überquerten die Brücke über den Hudson wobei jeder vorher 15 Dollar abdrücken musste.

IMG_7922

Dann haben wir uns auch noch in dem Verkehr aus den Augen verloren, aber zum Glück auch auf ner Raststätte wieder gefunden – wie immer standen schöne Trucks herum….

Nun ging´s weiter Richtung Boston und wir fuhren den Harley Händler in New London
( Mike´s Famous HD ) an, um ’ne neue Batterie für den Schlüssel von Ebis Mopped zu kaufen – Alina wollte auch in den Blog und so wurde halt ein Foto gemacht – die Shirts, die mir gefielen, waren alle nicht in meiner Größe da und so gab´s eben wie immer 2 Poker Chips. Im Video kann man sehen, wie riesig dieser Laden ist – Wahnsinn !!

 

IMG_7931

Da es nun doch schon nach 17 Uhr war, begannen wir mit der Suche nach einer Unterkunft…. was soll ich sagen – jedes Mal hieß es „Sold out“ – kein Zimmer zu bekommen – wir fuhren weiter und weiter – um 19 Uhr wurde es dunkel und immer wieder „Sold out“ – ca. 20 Hotels haben wir angesteuert und nix war´s – dann nach
668 KM um 21.45 Uhr hatten wir Glück und bekamen eines – das war dann gleich ne Suite, weil eben alles andere auch schon ausgebucht war – fragt lieber nicht nach dem Preis…

IMG_7930

Die Moppeds haben wir gleich direkt am Eingang stehen lassen, sind auf die Zimmer gesaust, rein in die Badehosen und rein ins Jakuzzi und den Pool – um 22 Uhr wurde dieser Bereich nämlich geschlossen.

Eine Flasche Bier haben wir uns dann geteilt und noch ein paar Chips vertilgt… immerhin sind wir heute von Pennsylvania kommend durch die Staaten New Jersey, New York, Connecticut, Massachusetts bis eben nach New Hampshire gefahren.

Morgen wollen wir dann auf der 1 die Küste nordwärts hochfahren….

Advertisements