Der Morgen beginnt mit Sonne und es scheint so zu bleiben – das sagt zumindest die Mehrheit der Wetterapps auf allen Smartphones 🙂

Die rote Road King steht vor der Tür eine kurze Probefahrt vor dem Briefing ergibt, dass scheinbar alles in Ordnung mit dem Bike ist – diese hat jetzt sogar mal ABS 🙂

Und ich bekomme sie sogar noch frisch geputzt:

Tag14_07

Das Briefing läuft geschmeidig und wir sind wie immer guter Dinge, einen regenfreien Tag zu erfahren.

Tag14_09

Sicherheitshalber werden vorsorglich noch die nagelneuen original Harley Davidson Regenüberschuhe angezogen – man weiss ja nie!

Gunnison Dillon 5

Wir fahren bei Sonne los, steuern zielgerichtet die ersten Pässe an und… an meiner Road King leuchtet eine gelbe Lampe im Display auf! Nix wildes, nur die Reserveanzeige 🙂

Dennoch wird es knapp bis zur ersten Tankstelle auf dem Weg, weil die Entfernung zur Tankstelle tatsächlich der Restreichweite im Display entspricht…

Oben auf der Passhöhe auf 3500 m Höhe angekommen entspannt sich die Lage, weil’s ab jetzt nur noch bergab geht.

Mit vollem Tank geht’s weiter ohne Pause, den nächsten Halt machen wir erst in der historischen Mining City „Leadville“ – ein traumhaftes Fleckchen Erde mit schönen Gebäuden aus dem letzten Jahrhundert und durchweg freundlichen und gut gelaunten Menschen – das ist uns übrigens die ganzen Tage so gegangen: kaum steigt man von der Maschine, egal ob unterwegs oder am Hotel, laufen schon die ersten Menschen auf einen zu und fragen woher man kommt, wohin man will und dass sie sich freuen, dass wir Ihr Land „erfahren“

Da unsere heutige Strecke nur ca. 260 km beträgt, sind wir bereits gegen 14 Uhr an unserem Hotel in Dillon und das freut alle – das Hotel ist eigentlich mehr eine Appartement Anlage und direkt am Stausee „Dillon Reservoir“ gelegen, incl. Strand und Steg zum Baden!

Wir machen einen Tag Urlaub und chillen in der Sonne – wohlgemerkt auf 2600 m bei bestimmt 28°C!

Abendessen ist wieder gemeinsam in einem der besten Lokale die wir bisher getestet haben:

Wir genießen den schönen Abend und den schönen Tag beim Absackerbierchen zum Sonnenuntergang:

Tag14_33

Morgen starten wir zur letzten Etappe – es fällt uns schwer das zu glauben….

Advertisements