Ich kann’s einfach nicht lassen….

Hier kommt der letzte Bericht von lonesome Wolf…ähh.. Rolf…
In 14 Stunden sind wir dann endlich alle beisammen!

„Manchmal denkt man, dass es nicht besser kommen könnte, aber es kam besser… Als mich Jamai und Mark morgens am Hotel zum Pokerrun abholten, da sah man schon, dass das Wetter heute nicht nur optimal sein würde – egal – es war ja warm und so ging es los wie immer. Wir hatten ne 60 km lange Anfahrt zur Biker Bar Jerry D´s. Es standen schon ein paar Bikes davor… die Bar von außen eher unscheinbar, aber drinnen war´s super und dahinter im Biergarten so oder so.“

„Es war 9.30 Uhr – Jamai bestellte Bloody Mary, Mark ein Bier und rundherum war es ähnlich – naja, ich wollte nicht auffallen und nahm dann halt auch notgedrungen ein Budweiser. Es wurde gefrühstückt – das Teil da auf dem Teller ist ein Burrito mit einer dunkler Käsesoße und Chilli, gefüllt mit Kartoffeln, Eiern, Würstchen und was weiss ich noch alles – hatte mir ja ne Grundlage im Hotel geschaffen und so viel das für mich aus. 15 Dollar kostete der Preis zur Teilnahme am Pokerrun ( natürlich für einen guten Zweck: Sweet Destinee Foundation ) und ich zog gleich mal ne Karo 8.“

„Dann konnte man noch Lose für ne Tombola erwerben, aber das hab ich auch wegen Platzmangel gelassen. Gute Gespräche mit echt netten Bikern und Bikerrinnen hatte ich den ganzen Tag über . Organisiert wurde der Run vom Club „Colorado Biker Trash“, der ca. 90 Member zählt von denen natürlich sehr viele anwesend waren – habe Pins abgegeben und nen Pin und Coins bekommen – ganz besonderen Dank an Jamai und Mark und besonders an Jeff ( der Mann mit der Honda ) !!!!“

„Gegen 10.30 Uhr wurde gemeinsam mit ca. 75 Bikes losgefahren – es war der Hammer – fast alle ohne Helm – teilweise ging es über den Highway mit 130 Sachen…

„Die Mädels mit coolen Sonnenbrillen, Tanktops an, Stirnbänder, wehende Haare oder Zöpfe ( bei den Männern war das nicht ganz so bis auf die Sonnenbrillen ) sahen genial aus – das war teilweise ein Gefühl, das ich nicht beschreiben kann – ich kann es nicht – man hat es oder eben nicht….“

IMG_5794

„Dann fielen wir in ein kleines Kaff ein – wieder ’ne Biker Bar ( End of the Trail ), hab versucht an der Bar ein Selfie zu machen, wieder ne Karte gezogen und Benzingespräche geführt.“

„Regentropfen pflasterten jetzt ab und an unseren Weg, was aber niemanden störte – es ging meist im Shirt und helmlos weiter. Jedenfalls fuhren wir noch 2 Punkte an ( nun in Grupppen ) und zogen Karten – dazwischen immer wieder die oben genannten genialen unbeschreiblichen Gefühle… “

„Der letzte Punkt war dann der Harley Dealer in Frederick. Dort wieder Live Musik und etliche Biker mehr – es gab Freibier und sonstige Freigetränke – diesen wurden von Hillary ausgegeben mit der ich mich gleich ein wenig angefreundet habe – es gibt schlimmere Dinge im Leben.“

IMG_5813

„Habe dort auch die letzte der fünf Karten gezogen, aber ich hatte nur ein Paar 8 er und so war das nix. Allerdings bekam ich den Preis für die weiteste Anreise und das war ein netter Flachmann von Jack Daniels – leider leer, aber vielleicht arbeiten sie ja da noch dran.“

„Es war ein perfekter Bikertag und ich denke, dass da sogar Freundschaften bei rausgekommen sind … nach insgesamt 254 KM bin ich dann im Hotel gelandet – nun sind auch die 5000 km seit der Abfahrt erledigt. Ach ja – ich habe etlichen Leuten erklären müssen warum ich ein Bike aus Nova Scotia fahre ( noch dazu mit dem Kennzeichen „ROLF“, aber auf meiner Kutte Germany steht … nun wissen alle von unserer Tour und haben auch den Blog und werden uns sicher teilweise verfolgen.“

„Das Jacuzzi und der Pool rufen nach mir… die alten Knochen müssen wieder sortiert werden – nee – bei mir ist alles gut – ganz im Gegenteil schwebe ich gerade auf Wolke sieben, aber das ist ne andere Geschichte… ich freue mich nun, dass mein Club mit Freunden morgen kommt… wird ja auch Zeit, dass ich mal ein paar Kilometer Mopped fahren kann , dann leider wieder mit Helm und ohne wehende Haare,
Grüße aus Fort Collins / Colorado, Rolf“

Na dann mal bis gleich… 🙂

Advertisements